laptop-tablett hybrid recensioner http://sverigepiller.com/ Palm beach gardens vårdcentral
DER EINZIGE VERLAG, DER FEINGOLD UND ECHTE EDELSTEINE BEI DER FAKSIMLIERUNG DER SCHÖNSTEN HANDSCHRIFTEN DER WELT VERWENDET
Serie Gold

Vaticinia Pontificum von Benozzo Gozzoli

Vaticinia Pontificum von Benozzo Gozzoli

Charakteristiken

Besitzer:

© The British Library, London. Ms. Harley 1340.

Sprache:

Latein, gotische Schrift.

Inhalt:

30 ganzseitige Miniaturen, die von dem genialen Künstler Benozzo Gozzoli mit Blattgold und -silber koloriert wurden.

Umfang:

44 Pergamentseiten.

Format:

28,5 x 19,5 cm.

Teilen:

facebook_sharer twitter_share mail_share

DER URSPRUNG DER NOSTRADAMUS-PROPHEZEIUNGEN

AUSGEWÄHLT VON DER BRITISH LIBRARY, UM EINEN IHRER RÄTSELHAFTESTEN SCHÄTZE ZU REPRODUZIEREN

Die renommiertesten Verlage der Welt sind an dieser mysteriösen Handschrift interessiert. Schließlich hat sich die British Library im Jahre 2010 für Patrimonio Ediciones und seine bekannte Qualität entschieden.

Die Vaticinia Pontificum von Benozzo Gozzoli ist eine faszinierende Handschrift, das perfekte Werk, sowohl wegen ihrer Schönheit und bemerkenswerten Qualität als auch wegen der Mysterien und Codes, die zwischen den Seiten und Bildern versteckt sind. Sie wird als Mutter und ikonographischer Ursprung des Werkes von Nostradamus und seiner weltweit bekannten Handschrift „Das verlorene Buch des Nostradamus“ angesehen, die 1629, also fast 200 Jahre später als die Vaticinia Harley 1340, entstand.

Es handelt sich um die bekannteste Handschrift mit prophetischem Inhalt. Sie enthält 30 Prophezeiungen, die das Schicksal des Papsttums und der Kirche betreffen, und wird dem italienischen Mystiker Gioacchino da Fiore zugeschrieben.

Das Werk enthält symbolische Verbindungen zu historischen Ereignissen der Vergangenheit des Vatikans, die bereits eingetreten sind, sowie der Gegenwart und könnte sogar die Codes der Zukunft der Menschheit offenbaren.

 

DIE CODES DER ZUKUNFT DER MENSCHHEIT

Die Ähnlichkeit der Vaticinia Pontificum zum verloren Buch der Nostradamus-Prophezeiungen ist ein Beweis dafür, dass das Werk des Nostradamus eine Kopie ist, die auf Harley 1340 basiert.

Die letzten zehn Prophezeiungen zeugen von dem Vertrauen auf die Ankunft des nächsten Engelspapstes, ein Heiliger, Befreier und Charismatiker, der sich von seinen Vorgängern durch moralische Integrität und hohe Geistlichkeit abhebt und eine Ära der grundlegenden Erneuerung der Kirche einleitet. Man könnte diese Figur gut mit der des Heiligen Johannes Paul II in Verbindung bringen oder sogar mit dem derzeitigen Papst Franziskus I. Die Miniatur, die sich auf diese Prophezeiung bezieht, gehört zum Blatt 13f.: der nackte Papst.

Die spektakuläre Preisung des Geistes der Demut, der von einem Engelspapst verkörpert wird, der all seine Besitztümer und die zeitliche Macht abgelegt hat, mit der Überzeugung, dass das Papsttum nur durch Armut und die Abkehr von weltlichen Gütern erneuert werden kann.

fig-18 papa-desnudo

 

Vaticinia Pontificum, circa 1431.                                Vaticinia Nostradami, circa 1629.

  1. L.  Der nackte Papst. Blatt 13f.                               BNCR. Vaticinio Nr. 30

 

illustracion-1recortada4-webgif comparativa-2web

 

 

Vaticinia Pontificum, circa 1431.                                Vaticinia Nostradami, circa 1629.

  1. L.  Papst Gregorio XI. Blatt 7f.                                 BNCR. Vaticinio Nr. 17

 

 

BENOZZO GOZZOLI, EIN GENIE DER UNVERSALEN MALEREI, ILLUSTRIERTE DIE MYSTERIÖSE HANDSCHRIFT

Koloriert von Benozzo Gozzoli, einem Genie der universalen Malerei und Schöpfer des Zuges der Heiligen Drei Könige, der von Piero di Cosimo in Auftrag gegeben wurde und Lorenzo de’ Medici, genannt il Magnifico - „der Prächtige“, auf einem Pferd als einen der Heiligen Drei Könige darstellt. Das Werk befindet sich in der Dreikönigskapelle des Medici-Palastes in Florenz.

gozzoli-cortejo-web-okgif benozzo-gozzoli

 

Benozzo Gozzoli. 1459. Der Zug der Heiligen Drei Könige.           Benozzo Gozzoli. Selbstporträt.

Benozzo Gozzoli war einer der gefragtesten und berühmtesten Künstler der toskanischen Frührenaissance, genannt Quattrocento. Ihm werden circa 100 malerische Werke zugeschrieben, die er im Laufe seines langen Lebens geschaffen hat. In diesen ist der Einfluss seines Lehrmeisters Fray Angélico trotz gewisser gotischer Reminiszenzen klar zu erkennen, vor allem im Glanz und in der Intensität der verwendeten Farben sowie in der Weichheit der Behandlung der Gesichter.

Heute befinden sich seine Werke in den wichtigsten Museen der Welt: Louvre, The National Gallery, The Metropolitan Museum in New York, der Vatikan und andere.

 

VERGLEICH DER PRÜFDRUCKE MIT DEM RÄTSELHAFTEN ORIGINAL

Seit sich die British Library 2010 für Patrimonio Ediciones entschieden hat, haben wir die Bibliothek circa 20-mal besucht, um jede einzelne Seite der Vaticinia Pontificum mit den Prüfdrucken abzugleichen und Ton, Farbintensität, Gold und Silber so lange anzupassen, bis eine identische Faksimile-Reproduktion erreicht wurde. Die letzten Durchsichten werden immer vom Herausgeber vorgenommen.

comparativa2

 

Bild rechts: Der Herausgeber vergleicht das Blatt 4 f. der Originalhandschrift mit dem Prüfdruck des Faksimiles.

Weltweit einzigartige Ausgabe, limitiert auf 500 nummerierte und notariell authentifizierte Exemplare.

Kommentarband von Dr. Scot McKendrick, genereller Konservator westlicher Handschriften der British Library, Dr. Berthold Kress und Francesca Rosa Pasut.

Beinhaltet lateinisches Transkript und Übersetzung.

DIE GERINGE ANZAHL AN REPRODUKTIONEN UND DAS GROSSE INTERNATIONALE INTERESSE GARANTIEREN, DASS DIESE EINZIGARTIGE AUSGABE IN KURZEM AUSVERKAUFT SEIN UND IHR WERT SCHON BALD STEIGEN WIRD.

Kundenbewertungen und Experten-Bewertungen